zurück

Jeton

Historisches Museum Saar


Herstellung: 18. Jahrhundert

Merkmale

Inventarnummer:
DLG_HMS_011
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Sachgruppe:
Material:
Maße:
Gesamt:

Beschreibung

Der Jeton hat eine rechteckige Form, mit abgeschrägten Ecken. Die Zahl 500 ist mit breiten rechten Seiten sowie je einem Punkt in einer Null eingeritzt. Gefunden wurde er 1953 bei Ausgrabungen auf der Nordseite des Saarbrücker Schlosses.
Die Spielmarken mit französischen Spielkartensymbolen gehörten vielleicht zu einem Glücksspiel, dessen Name und Spielregeln jedoch nicht bekannt sind. Der älteste bekannte Kartensatz mit französischen Farben datiert in das Ende des 15. Jahrhundert. Demnach dürften die vorliegenden Jetons in der Frühen Neuzeit entstanden sein.