zurück

inkl. zwei Spindelpressen, eine Waage und eine Uhr

Museum Handwerkerhof


Herstellung: von bis
von: Inda als Hersteller
von: Primus als Hersteller
von: Berkemann als Hersteller
von: Perpedes als Hersteller
in: Ottweiler

Merkmale

Inventarnummer:
2017HWO0129
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Wandregal mit diversen Schuhmacher-Werkzeugen und -utensilien
weitere Objektbezeichnung:
inkl. zwei Spindelpressen, eine Waage und eine Uhr
Sachgruppe:
Schuhmacher (Arbeitsgeräte)

Beschreibung

Wandregal mit diversen Schuhmacher-Werkzeugen und -utensilien

Bei dem vorliegenden Exponat handelt es sich um ein Wandregal mit zahlreichen Schuhmacherwerkzeugen und -utensilien sowie einer Uhr in einem hölzernen Gehäuse und einer Waage "Krups Ideal - Fabrik-Marke D.R.G.M" (Messbereich 0 - 10 Kg/0 - 20 Pfund).
Zur Ausstattung gehören des Weiteren u.a. eine Zwickzange (zum Ziehen des Schafts über den Leisten und für das Verteilen der Oberlederfalten an Spitze und Ferse), Täcksheber (zum Herausziehen der Nägel), Spitzknochen (für das Beidrücken und Schnittöffnen), Rissöffner (zum Freimachen des Schnitts in der Sohle), Risskratzer (für das Tieferlegen des Schnitts), Querahlen (zum Vorstechen der Bodennahtlöcher), Randmesser (für das Ablassen/Entgraten der Sohlenkanten), Hämmer aus Stahl und Hartgummi (für Klopfarbeiten), Kneipmesser (zum Beschneiden der Sohlen und Absätze, ein Wetzstahl (zum Nachschärfen), Raspeln/Feilen (für das Bearbeiten der Sohlen und Absätze) und Aufrauer (für die Vorbereitung der Klebflächen), Rundahle/Nagelorte (zum Vorstechen der Löcher für die Holznägel), Schneidwerkzeuge, Nietenzangen, Leisten, Fußbandagen von "Berkemann" und "Perpedes", Klebstoff (zum Kleben der Sohlen), Nägel und Holzstifte, Hologeniermittel, Lederschwärze, Handwaschpaste "Inda", Nadeln, Metallsohlenschablonen von "Primus" sowie Nieten, Ösen und Garn.
Fest mit dem Regal verschraubt sind zwei mechanische Spindelpressen (Handhebelpresse) für Leder, auch als Drehdornpresse und Nietpresse zu bezeichnen. Über die Auswahl verschiedener Einsätze konnten Ösen, Druckknöpfe und Nieten schnell und exakt im Leder verarbeitet werden. Diese wurden in der Stanzwerkzeugaufnahme befestigt (Oberstempel) und durch das Betätigen des Handhebels auf den Amboss (Unterstempel) gedrückt.
Zu Spindelpressen generell:
Eine Spindelpresse ist ein einfaches Getriebe, das eine Drehbewegung in eine senkrecht wirkende Verschiebung (Translation) in Achsrichtung der Gewindespindel/Spindelschraube umwandelt. Durch die Übersetzung über den langen Hebelarm der Drehbewegung auf die schiefe Ebene des Gewindes werden Übersetzungsverhältnisse von z. B. 1:100 erreicht. Der Oberstempel wird so mit hoher auf den Unterstempel gesenkt.