zurück

Comtoiseuhr

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung: Mitte 18. Jahrhundert
in: Frankreich

Merkmale

Inventarnummer:
2007SUM95
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Comtoiseuhr
weitere Objektbezeichnung:
Comtoiseuhr
weitere Objektbezeichnung:
Hahnenuhr
Sachgruppe:
Signatur:

beschriftet (25. Kartusche: " LANCE A. JUSSEY ")

Maße:
Gesamt: H: 40 cm, B: 21 cm, T: 13 cm

Beschreibung

Das reich verzierte Messingzifferblatt hat je zwölf Kartuschen für Stunden und Minuten, die 25. Kartusche ist beschriftet. Der Schlag geht auf eine Glocke.Die Uhr hat zwei Gewichte, ein gegossenes Hahnenmotiv aus Messing, ein Medaillon mit bourbonischen Lilien, ein emailliertes Mittelstück im Zifferblatt, ein Hinterpendel und ein Pfeilerwerk. Comtoiseuhren oder Burgunderuhren wurden seit dem 17.Jahrhundert in Der Comte, der Nachbarregion der Bourgogne (in Morez und Morbier im französischen Jura) in solider Handwerksarbeit hergestellt. Sie hatten anfangs Spindelhemmung und Waag als Schwingsystem und werden von den örtlichen Schreinern in Standuhrgehäuse eingebaut.