zurück

Kaminuhr

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung: 3. Drittel 18. Jahrhundert
von: Lefebure als Hersteller
in: Frankreich

Merkmale

Inventarnummer:
2018SUM073
Anzahl :
1 Stück
Objektbezeichnung:
Sachgruppe:
Signatur:

beschriftet (Zifferblatt: Lefebore Rue de Rivoli 106)

Material:
Maße:
H: 48 cm, B: 40 cm, T: 16 cm

Beschreibung

Die feuervergoldete Kaminuhr steht mit fünf Füßen auf einem goldfarbenen Holzsockel.Das kubische Oberteil der Uhr hat einen breiteren, reich mit vegetabilen Ornamenten (Blattwerk, Rankenwerk, Blütengebilde) verzierten Sockel. An den Seiten stehen Vasen mit aufgesetz- tem Ziegenkopf (Baphomet) und Lorbeergirlanden. Das Email-Zifferblatt im Zentrum, mit zwei Öffnungen zum Aufziehen von Geh- und Schlag-werk hat römische Ziffern und außen arabische Ziffern in Fünferschritten von fünf bis sechzig und Zeiger in der Form Louis XV. Es ist umgeben mit ?Eierstab-Band? Dekoration und weiteren vegetabilen Ornamenten. Über dem Zifferblatt ist dargestellt das Gesicht eines bärtigen Mannes mit einer markanten Haube, die in der Form an die Hörner eines Widders erinnern.
Die Uhr wird bekrönt mit einer Schale mit Früchten auf einem dreistufigen Sockel, verziert mit Girlanden aus Kugeln, an den Seiten Girlanden aus Früchten und an den Ecken Rosetten und ganz oben mit einer breiten Flamme in einer Schale. Auf der Rückseite der Uhr ist nach Öffnen eines runden Deckels das runde Uhrwerk zu sehen mit Schlossscheibenschlagwerk und Schlag auf Glocke.Die Uhr stammt aus der Werkstatt Lefebere in der Rue de Rivoli 106 ( in der Nähe der Kathedrale Notredame).