zurück

2009RVB0019

Archäologiepark Römische Villa Borg


Herstellung: 1. bis 4. Jahrhundert n. Chr. (römische Kaiserzeit)
in: Borg

Merkmale

Inventarnummer:
2009RVB0019
Anzahl :
1 Stück
Objektbezeichnung:
Gürtelbeschlag
Ikonografie:
Technik:
gegossen
Maße:
Gewicht: 13,2 gr, L: 4 cm (Lasche), B: 1,2 cm (Lasche max.), D: 2,25 cm (Ring), D: 2,5 cm (Ringscheibe), D: 1,7 cm (Rosettenscheibe), D: 0,25 cm (Stärke Ring)

Beschreibung

Der Gürtelbeschlag besteht aus einer Ringscheibe mit flacher Rückseite und leicht gewölbter Vorderseite, die mit einer plastischen Zier aus aneinander gereihten tropfenförmigen Motiven versehen ist, und einer passgenau eingelegten kreisrunden, leicht gewölbten und rosettenförmig durchbrochenen Scheibe. An der Ringscheibe befindet sich eine Öse, die in einem quer dazu stehenden langovalen Plättchen ausläuft. Auf diesem Plättchen ist die durchbrochene Scheibe mittels eines eisernen Nietes befestigt. Am Ende des Plättchens befindet sich eine von vorn sichtbare kleine Durchbohrung. In die Öse ist ein kreisrunder Ring mit halbovalem Querschnitt eingehängt. Der Gürtelbeschlag besteht aus patinierter Bronze.