zurück

Elektrouhrwerk

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung: 1960er Jahre
von: Mauthe als Hersteller
in: Deutschland

Merkmale

Inventarnummer:
2016SUM037
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Elektrouhrwerk
weitere Objektbezeichnung:
Elektrouhrwerk
Sachgruppe:
Maße:
Gesamt: H: 10 cm, B: 7,5 cm, T: 3,5 cm, H: 4 cm (Sockel), B: 12 cm (Sockel), T: 3,5 cm (Sockel)

Beschreibung

Das Elektrowerk hat eine Unruh mit Spirale mit einer Frequenz von 2,5 Hz, also 18000 Schläge in der Stunde. Die Amplitude beträgt bei 1,6V 270 Grad. Eine vorgespannte , schraubenförmig gewickelte Triebfeder wird durch kurzzeitiges Einschalten des Motors alle vier Minuten um einen halben Umgang nachgespannt. Der Wirkungsgrad dieser Triebfeder bleibt, unabhängig von der Batteriespannung, konstant. Während das Uhrwerk abläuft, bleibt das Schneckenrad mit Schaltscheibe in Ruhestellung. Es ist mit dem Kleinbodenrad über die vorgespannte Triebfeder verbunden. Das Kleinbodentrieb steht im Eingriff mit dem Minutenrad und treibt das Zeigerwerk.