zurück

Kaminuhr

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung: 1. Drittel 20. Jahrhundert

Merkmale

Inventarnummer:
2015SUM146
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Sachgruppe:
Maße:
Gesamt: B: 40 cm, H: 39 cm, T: 12 cm

Beschreibung

Die Kaminuhr hat einen Régule-Sockel mit schwarzen Marmoreinlagen. Er ist reichhaltig mit Ornamenten aus Blumen, Akanthusblättern, Palmetten, Zierbändern und Voluten verziert. Er steht vorne auf vier verzierten, hinten auf zwei einfachen rechteckigen Füßen. Auf einer schwarzen Grundplatte steht die Figur eines jungen Mannes mit Umhang, mit dem Arm gestützt auf eine griechische Säule, die am Fuß eine Plinthe hat, auf der zwei Vögel sitzen, neben der Hand des Mnnes sitzt ebenfalls ein Vogel. Die Uhrtrommel aus Messingblech, rechts davon, ist asymmetrisch umrankt von Blumen und Blattwerk, gestützt durch eine Volute, bekrönt von einer dickbauchigen Amphorenvase auf deren linken Henkel ein Vogel sitzt. Die Vorderlunette mit Zierrand ist verglast. Das schwarze Zifferblatt hat goldfarbene römische Zahlen, Zeiger in schlanker Birnenform und messingumrandete Öffnungen zum Aufziehen von Geh- und Schlagwerk. Das Messingwerk mit Halbstundenschlagwerk und Ankerwerk hat ein Pendel mit Federaufhängung.