zurück

Wanduhr

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung: 4. Viertel 18. Jahrhundert
in: Köllerbach

Merkmale

Inventarnummer:
2015SUM050
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Sachgruppe:
Signatur:

beschriftet (Zifferblatt: Piere Frantz à Engelfange)

Maße:
Gesamt: H: 35 cm, B: 34 cm, T: 12 cm, L: 94 cm (Pendel)

Beschreibung

Dies ist die einzige bekannte und noch funktionsfähige Uhr, die von Peter Franz vor über 200 Jahren in seiner Werkstatt gefertigt wurde. Die Uhr verfügt über einen Eisenanker und eine auf der hinteren Platine angebrachte Eisenschlossscheibe. Das Werk besteht aus einem Eisenkäfig, der von vier kräftigen, quadratischen Eisenstäben gebildet wird. Die Messingräder werden in je zwei Eisenstab-Platinen in Messingbuchsen vorne und hinten geführt. Der Antrieb erfolgt über zwei Messingketten und zwei Bleigewichte. Die Glocke schlägt jede Stunde. Es handelt sich um eine über dem Werk angebrachte Gussglocke. Das Pendel ist auf der Rückseite über einen Faden an einem Galgen aufgehängt. Bei dem Zifferblatt handelt es sich um ein altes Fayence- Zifferblatt mit römischen Zahlen. Die Minuten sind mit arabischen Ziffern gekennzeichnet. Die Zifferblattumrandung ist aus einer Eisenplatte gestaltet, die mit Zinnapplikationen verziert ist. Die Zeiger sind im Barockstil Ludwig XIV gestaltet. In der Werkstatt Franz (Uhrmachers Haus) in Püttlingen/ Köllerbach im Saarland befindet sich heute das Saarländische Uhrenmuseum.