zurück

Schraubenkopfpoliergerät

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung: 1. Drittel 20. Jahrhundert

Merkmale

Inventarnummer:
2013SUM029
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Schraubenkopfpoliergerät
weitere Objektbezeichnung:
Schraubenkopfpoliergerät
Sachgruppe:
Maße:
Gesamt: B: 11 cm, T: 6,5 cm, L: 20 cm

Beschreibung

Das Schraubenkopfpoliergerät besteht aus 23 verschiedenen Einsätzen zur Aufnahme
der jeweiligen Schraube, aus drei Polierscheiben und dem Halter, in den die Teile eingesetzt werden. Die Teile sind nach Größe in einemHolzkastengeordnet. Das Schraubenkopfpoliergerät war früher unentbehrlich beim Flachschleifen und Polieren von Schraubenköpfen. Die verschiedenen Spannzangen dienen zum Aufnehmen der Gewinde und werden in die lange Griffwelle eingesetzt. Diese wird mit der Hand in hin- und hergehende Bewegung versetzt. Auf einem Zapfen des am Gestell befestigten Winkels wird mit der anderen Hand am Umfang eine Schleif- oder Polierscheibe hin- und herbewegt.