zurück

Sonnenuhr

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung: 4. Viertel 20. Jahrhundert
in: Deutschland

Merkmale

Inventarnummer:
2012SUM142
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
weitere Objektbezeichnung:
Mittagsuhr; Datumssonnenuhr
Sachgruppe:
Maße:
Gesamt: B: 34 cm (Bodenplatte), L: 34 cm (Bodenplatte), H: 172 cm (Gesamthöhe), L: 38 cm (Schattenwerfer), B: 30 cm (senkrechte Holzplatte), L: 160 cm (senkrechte Holzplatte)

Beschreibung

Standmodell einer großen Datumssonnenuhr (Mittagsuhr), mit deren Hilfe nicht die Uhrzeit, sondern lediglich die genaue Mittagszeit zu einem festgelegten Datum im Jahreslauf ermittelt wird, hier für einen Standort 49,36 Grad geografischer Breite. In früherer Zeit waren Mittagsuhren unentbehrlich zum Einstellen mechanischer Uhren. Das Messingzifferblatt mit einer Datumsskala von der Wintersonnenwende zur Sommersonnenwende und umgekehrt ist auf eine senkrecht stehende Holzplatte montiert. Diese wiederum steht auf einer hölzernen Bodenplatte mit zwei Stellschrauben zum senkrechten Aufstellen der Mittagsuhr. Ein seitlich an der senkrechten Holzplatte angebrachtes Lot ist dabei hilfreich. Der Schattenwerfer soll immer nach Süden ausgerichtet sein, da zur Mittagszit der Schatten am längsten ist. Im oberen Teil der Holzplatte ist zur Verzierung eine stilisierte Sonne aus Messing angebracht.