zurück

Wasseruhr

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung: 20. Jahrhundert
in: Griechenland

Merkmale

Inventarnummer:
2012SUM140
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Sachgruppe:
Material:
Maße:
Gesamt: H: 48 cm (gesamt), D: 29 cm (Mitte), D: 16 cm (oben), H: 17 cm (Ständer), D: 17 cm (unten)

Beschreibung

Die Nachbildung einer griechischen Auslaufwasseruhr aus Ton hat die Form einer Bauchamphore. Sie steht in einem dreibeinigen Ständer aus Eisen. Das mit Wasser gefüllte Gefäß läuft kontinuierlich aus den kleinen Löchern auf der Unterseite. Das gleichmäßige Fließen des Wassers , das ein Gefäß leert ist das Grundprinzip der Wasseruhr. Veränderte Zeitabschnitte wurden durch Öffnen oder Schließen der Löcher an der Unterseite des Gefäßes erreicht. Hierfür verwendete man Bienenwachs.