zurück

Zeitwaage

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung: Mitte 20. Jahrhundert

Merkmale

Inventarnummer:
2007SUM526
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Zeitwaage
weitere Objektbezeichnung:
Zeitwaage
weitere Objektbezeichnung:
Tickoskop mit Lautsprecher
Sachgruppe:
Signatur:

beschriftet

Maße:
Gesamt: H: 18 cm, B: 18 cm, L: 21 cm

Beschreibung

Zu dem Uhrenprüfgerät gehören das Mikrofon, in das die Uhr eingespannt wird und der Lautsprecher. Die Lautstärke kann an dem Regler links unten verstellt werden. An der Seite des Gerätes wird die Schlagzahl der Uhr eingestellt (3600 bis 36000 pro Stunde). Das Tickoskop ist die erste elektronische Zeitwaage. Sie arbeitet mit einem Stroboscop, das Lichtblitze erzeugt. Diese sind auf einer runden Skala entweder rechts (+ von 0 bis7) oder links ( von 0 bis 7) zu sehen. Die Uhr muss so eingeregelt werden, dass der Blitz möglichst bei Null ist. Vom Hersteller ist ein Diagramm mitgegeben, mit dem die Lichtblitze in Tagesabweichungen umgewandelt werden können (Spezialzifferblatt, Kombination von Stoppuhr und Auswertungsdiagramm).