zurück

Drehstuhl

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung: 19. Jahrhundert

Merkmale

Inventarnummer:
2007SUM590
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
weitere Objektbezeichnung:
Flachwangendrehbank
Sachgruppe:
Material:
Technik:
Maße:
Gesamt: D: 7 cm (Flachwangendrehbank), L: 16 cm (Flachwangendrehbank), L: 40 cm (Gesamtlänge), D: 12 cm (Handschwungrad)

Beschreibung

Die Drehmaschine für Uhrmacher (Drehstuhl, Drehbank) dient zum Herstellen rotationssymmetrischer Formen an Werkstücken. Mit Hilfe von Zubehör können damit auch andere Arbeiten ausgeführt werden (Bohren, Fräsen, Schleifen, Polieren) Diese Tischmaschine besteht aus dem Bett(Wange-hier Flachwange) als Trägerteil für Spindel-und Reitstock, dem Support oder der Stichelauflage. Der Antrieb erfolgt mit einem Handschwungrad.

Literatur

Koch, Rudi (Hrsg.): BI-Lexikon Uhren und Zeitmessung, Leipzig: VEB Bibliographisches Institut, 1989, S. 53