zurück

Wecker

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung: 4. Viertel 19. Jahrhundert
von: Pfeilkreuz als Hersteller
in: Deutschland

Merkmale

Inventarnummer:
2007SUM232
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
weitere Objektbezeichnung:
Wecker mit Glocke
Sachgruppe:
Maße:
Gesamt: H: 20 cm, B: 12,5 cm, T: 7,5 cm

Beschreibung

Der Babywecker mit einer Glocke, Haltering über der Glocke, hat ein messingfarbenes Gehäuse, ein Zifferblatt aus Pappe mit römischen Zahlen, ein kleines Sekundenzifferblatt über der Sechs und ein Zifferblatt zur Einstellung der Weckzeit unter der Zwölf. Die gekreuzten Pfeile (Pfeilkreuz) unter der Zeigerachse sind das Markenzeichen der Firma H.A.U. (Hamburg Amerikanische Uhrenfabrik). Der Firmensitz war ab 1891 in Hamburg, ab 1901 in Schramberg. Der Wecker ist vor 1905 hergestellt, da ab dann noch eine Öllampe im Markenzeichen dargestellt war. Die Firma beschäftigte 2200 Mitarbeiter im Jahr 1925 und fertigte 800 verschiedene Modelle und pro Tag 5000 Uhren. Die Firma wurde am o1.07.1930 von der Firma Junghans übernommen.