zurück

Kaminuhr

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung: 2. Viertel 19. Jahrhundert

Merkmale

Inventarnummer:
2007SUM133
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
weitere Objektbezeichnung:
Portaluhr
Sachgruppe:
Material:
Maße:
Gesamt: H: 52,5 cm, B: 35 cm, T: 10 cm

Beschreibung

Die Säulenuhr im Stil Louis 16. hat einen weißen Marmorsockel mit sechs Stellfüßen, Bronze-Blumenornamenten und Bronze-Perlenrandeinfassung, in der Mitte eine Rose. Säulen- Unterteil mit schwarzem Marmor, Bronzeornamenten (Blattverzierung), Fackeln mit Blattornamenten und Bronze-Perlenrandeinfassung, auf den Podesten zwei Pokale. Unter dem Uhrwerk Traubenrispen mit Schleife und Kranz. Das Uhrwerk ist zwischen den Säulen aufgehängt. Zifferblatt mit arabischen Ziffern, handziselierte Zeiger, vordere Lunette mit Bronze-Perlandrandeinfassung und gewölbtem Glas, Federaufzug mit Schlüssel für Gehwerk und Schlagwerk. Hintere Lunette mit gewölbtem Glas (Facetteschliff). Halb- und Ganzstundenschlagwerk. Glocke und Werk von hinten sichtbar. "Le Soleil"-Pendel(Sonnen-). Die Uhr wird von einem Pokal aus weißem Marmor mit schwarzem Marmorsockel bekrönt. Der Pokal besitzt einen feuervergoldeten Bronzefuß mit Blätterranken, Bronzeperlenrand und pinienzapfenförmiger Spitze. Weißer Marmor, Beschläge aus feuervergoldeter Bronze, Trommel aus feuervergoldetem Messingblech, Ankerwerk, Pendel mit Fadenaufhängung (Louis Philippe). Mit Schlossscheibenschlagwerk.