zurück

Meinholds Deutsche Märchenbilder No. 12

Saarländisches Schulmuseum


Herstellung:
von: Hey, Paul als Künstler
von: Meinhold und Söhne, C. C. als Hersteller
in: Dresden

Merkmale

Inventarnummer:
2007SSM33.12
Anzahl :
1 Stück
Objektbezeichnung:
Schulwandbild Märchen
weitere Objektbezeichnung:
Meinholds Deutsche Märchenbilder No. 12
Signatur:

signiert (rechte untere Ecke: P. Hey)

Maße:
H: 71 cm, B: 101 cm

Beschreibung

Schulwandbild für den Anschauungsunterricht mit drei Szenen aus dem Märchen "Das tapfere Schneiderlein" nach den Gebrüdern Grimm: Jakob Ludwig Karl Grimm (1785-1863) und Wilhelm Karl Grimm (1786-1859), Herausgeber der deutschen Sammlung "Kinder- und Hausmärchen" (erschienen zwischen 1812 und 1857); mit weißer Umrandung (an den Seiten und am oberen Rand 2 cm, am unteren Rand 3 cm) sowie zwei Metallösen am oberen Rand zur Aufhängung; Beschriftung am unteren Rand: "Hellmuth Niemann, Lehrmittel, Leipzig 1, Reichstr. 27" und "Meinholds Märchenbild Nr. 12".

Literatur

Dröge, K.: Landleben auf Schulwandbildern, Münster-Hiltrup, 1988, S. 132.

Köhler, R.: Über die Meinholdschen Märchenbilder, in: Zeitschrift für Lehrmittelwesen und pädagogische Literatur, I. Jg., 1905, S. 131ff..

Bienzeisler, R.: Das Rotkäppchenbild zwischen Jugendstil und Comic, in: Stach, R.; Müller, W.: Schulwandbilder als Spiegel des Zeitgeistes zwischen 1880 und 1980, Opladen 1988, S. 35ff..