zurück

2018SUM002

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung: 4. Viertel 20. Jahrhundert

Merkmale

Inventarnummer:
2018SUM002
Anzahl:
1 Stück
Sachgruppe:
Maße:
Objekt:
Durchmesser: 14 cm
Durchmesser: 9.5 cm

Beschreibung

Mechanische Wanduhr (Bullaugenuhr) für Boote mit Messinggehäuse und Glasdeckel (Druckverschluss) mit Glasenschlag auf eine Glocke. Jede volle Stunde ist ein Doppelschlag, jede halbe Stunde ein einzelner Schlag. Nach "acht Glasen", was vier Stunden entpricht, beginnt die Schlagfolge von vorn und ist mit dem Wachwechsel verbunden.
Das Metallzifferblatt besitzt römische Ziffern und hat die Aufschrift "Yachting". Unter dem Metallteil des Glasdeckels verborgen sind zwei Hebel, einerseits zum Abstellen des Schlagwerks, andererseits zum Regeln der Ganggenauigkeit. In das Gehäuse eingearbeitet sind drei Ösen zur Befestigung mit Hilfe von Schrauben. Das Gehäuse hat auf der Rückseite eine abdeckbare kreisförmige Öffnung, die einen beschränkten Zugang zum Geh- und Schlagwerk erlaubt. Auf der Unterseite des Gehäuses befinden sich zweimal fünfzehn kreisförmige Lüftungslöcher. Das Geh- und das Schlagwerk können auf der Vorderseite (Zifferblatt) mit einem Schlüssel aufgezogen werden.