zurück

Holzuhr

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung:
von: Riches, Martin als Künstler
in: Berlin

Merkmale

Inventarnummer:
2018SUM888
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Holzuhr
weitere Objektbezeichnung:
Holzuhr
Sachgruppe:
Maße:
Gesamt: H: 150 cm, B: 22 cm (Durchmesser Zahnrad), T: 18 cm

Beschreibung

Das Kunstobjekt wurde von dem international bekannten Engländer Martin Riches 2018 anlässlich des 25 jährigen Jubiläums für das Saarländische Uhrenmuseum geschaffen. Der Künstler konstruiert seit 1978 elektromechanische Klanginstallationen, automatische Musikinstrumente und kinetische Objekte wie Uhrwerke. Seine Zeitmesser beschränkt er auf das Wesentliche ihrer Funktion. Sie haben feingliedrige , große, handgefertigte, grazile Holzzahnräder und lange, langsam schwingende Pendel. Die Uhr im Museum hat nur zwei Räder aber Stunden und Minutenzeiger.Dies ist mit normalen Räderwerkskonstruktionen unmöglich, da mindestens noch ein Wechselrad gebraucht wird ,um die Umdrehungszhl der Minutenachse auf die der Stundenachse zu übersetzen. Die Uhr hat zwei Gewichte aus Edelstahl, die über Rollen laufen. Die Hemmung ähnelt der von George Harrison im 18. Jahrhundert erfundenen Grashopper-Hemmung. Diese war das Hemmungssystem des von ihm erfundenen Seechronometers, eine für die Navigation auf hoher See ausschlaggebende Erfindung. Sie hat wesentlich zur Vormachtstellung Großbritaniens auf den Weltmeeren beigetragen.