zurück

Fotografie eines Kirchengemäldes

Wundersame Orte


Herstellung: um 1850
von: Neureuter, Jakob als Hersteller

Merkmale

Institution:
Inventarnummer:
2015SMK0017
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Fotografie eines Kirchengemäldes
weitere Objektbezeichnung:
Fotografie eines Kirchengemäldes
weitere Objektbezeichnung:
Fotografie des originalen Gemäldes in der Kirche Maria Himmelfahrt
Signatur:

signiert (Rückseite im Rahmen: Original)

Material:
Holz (gefasster, verzierter Rahmen)
Leinwand (Malerei)
Holz (gefasster
verzierter Rahmen)
Technik:
Öl (Original)
Maße:
Gesamt: H: 250 cm, B: 115 cm (Original in der Kirche)

Beschreibung

Kirchengemälde in der Pfarrkirche 'Maria Himmelfahrt' in Marpingen. Darstellung der Maria mit Jesuskind als Himmelskönigin mit Zepter und Krone auf dem Thron. Das Jesuskind hat die rechte Hand segnend erhoben in der linken hält es die Weltkugel Das Original-Gemälde ist vermutlich Mitte 1800 entstanden. Künstler war Pfarrer Jacob Neureuter (signiert auf der Rückseite im Rahmen). Das Original befand sich bis Anfang 1900 in der Pfarrkirche Marpingen, wurde dann auf dem Dachboden im Pfarrhaus gelagert oder einige Jahre in Kesten an der Mosel in der Pfarrkirche verwendet. Seit 2015 befindet es sich wieder in der Pfarrkirche 'Maria Himmelfahrt' Marpingen im rechten Altarbereich. Das Kirchengemälde befand sich, entweder bevor es in die Pfarrkirche nach Marpingen kam oder nachdem es Anfang 1900 aus der Pfarrkirche Marpingen entfernt wurde in der Pfarrkirche in Kesten an der Mosel; dies ist auf einer Fotografie zu erkennen.
(siehe hierzu auch Inventarnr.: 2015SMK0020