zurück

Münze

Römermuseum Schwarzenacker


Herstellung: 3./4. Jh. n. Chr.
in: Schwarzenacker

Merkmale

Inventarnummer:
2008RMS1416
Anzahl :
1 Stück
Objektbezeichnung:
weitere Objektbezeichnung:
Unbekanntes Nominal
Sachgruppe:
Münzen (Römische Münzen)
Technik:
geprägt
Maße:
D: 1,6 cm (ehemaliger Durchmesser), Gewicht: 1 g

Beschreibung

Münz-Fragment - unbekanntes Nominal (evtl. Antoninian).
Av.: Bildmotiv und Legende verloren;
Rv.: Bildmotiv und Legende verloren;
Die Münze stammt wahrscheinlich aus dem 3. oder 4. Jd. n. Chr. Sie ist fragmentiert, d.h. es liegt lediglich ein Abbruchstück (ca. 2/5 einer Münze) vor. Es lassen sich weder das Nominal noch sonstige Einzelheiten mit Sicherheit feststellen. Aufgrund der grünlichen Korrossions-/Oxidationsspuren dürfte es sich um kupferhaltiges Metall handeln. Es könnte sich also um einen Antoninian gehandelt haben (?).
Das Münze-Fragment ist sehr stark abgegriffen und korrodiert; die Bildmotive und Legenden sind zur Gänze verloren.

Literatur

Kreckel, Thomas (Hrsg.) / Börner, Susanne (Hrsg.): Geld regiert die Welt. Münzfunde aus Schwarzenacker, Homburg/Saar 2013.