zurück

Kostruktionszeichnung

Saarländisches Uhrenmuseum


Herstellung:
in: Saarland

Merkmale

Inventarnummer:
2018SUM045
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Kostruktionszeichnung
weitere Objektbezeichnung:
Kostruktionszeichnung
weitere Objektbezeichnung:
Hakenhemmung
Sachgruppe:
Material:
Maße:
Gesamt: B: 25 cm, H: 33 cm

Beschreibung

Die Konstruktionszeichnung, zeigt eine Hakenhemmung. Diese rückführende Hemmung wird in einfacheren Pendeluhren mit Gewichtsantriebverwendet verwendet. Der hakenförmige Anker ist mit dem Pendel verbunden. Wenn das Pendel nach rechts bis zum Umkehrpunkt geschwungen ist, erhält es beim Rückschwingen durch die Kraftwirkung des an der Eingangsseite der Ankerhebefläche liegenden Radzahnes über den Anker einen Impuls. Das Ankerrad bewegt sich dabei in Drehrichtung, bis der Zahn von der Eingangshebefläche abfällt. Das Rad wird frei und bewegt sich eine kleine Strecke, bis ein Zahn an der Ausgangshebefläche anliegt.Während das Pendel noch den Ergänzungsbogen schwingt, wird das Ankerrad durch die Hebefläche zurückgeführt, d.h. entgegen seiner Drehrichtung bewegt. Beim Rückschwingen kommt es zu einem ähnlichen Funktionsablauf. Die Form der Ankerhemmung ist vielgestaltig. Der Anker kann massif oder als Blechteil ausgeführt sein.