zurück

Beil

Archäologiepark Römische Villa Borg


Herstellung: Original: 5500-2200 v. Chr. (Neolithikum bis Kupferzeit)
in: Schwemlingen

Merkmale

Inventarnummer:
M-0115-768-15
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Material:
Schiefer (Original)
Kunstharz (Kopie)
Technik:
geschliffen (Original)
gegossen (Original)
Maße:
Gesamt: H: 1,8 cm, B: 4,3 cm, Gewicht: 56,4 gr, L: 5,5 cm, B: 2 cm (Nacken), B: 4,1 cm (Schneide)

Beschreibung

Kopie eines kleinen Beils, flachovaler Querschnitt, gerundeter Nacken, eine Seite gerade, die andere leicht gerundet, sich bis zur Schneide verbreiternd, gerundete Schneide; Original aus Stein, Kopie aus Kunstharz mit glatter, dunkelgrüner bis schwarzgrüner Oberfläche.

Literatur

Fritsch, Thomas: Studien zur vorurnenfelderzeitlichen Besiedlung des Saar-Mosel-Raumes (= Saarbrücker Beiträge zur Altertumskunde, 67), Bonn: Dr. Rudolf Habelt GmbH, 1998, S. 277