zurück

Beil

Archäologiepark Römische Villa Borg


Herstellung: Original: 3600-2200 v. Chr. (Ende Frühkupferzeit bis Spätkupferzeit)
in: Wehingen

Merkmale

Inventarnummer:
M-2424
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Material:
Kunstharz (Kopie)
Kieselschiefer (Original)
Technik:
geschliffen (Original)
gegossen (Kopie)
Maße:
Gesamt: H: 2,3 cm, B: 5,3 cm, L: 15,1 cm

Beschreibung

Kopie einer Beilklinge, flachovaler Querschnitt, auf beiden Breitseiten große, nur grob überschliffene Dellen, spitzoval zulaufender, in der Seitenansicht abgeflachter Nacken, durch die Arbeit mit dem Gerät stark fragmentiert, gerundete Seiten, gerundete Schneide mit leichten Arbeitsspuren; Original aus dunklem Kieselschiefer, Kopie aus Kunstharz mit glatter grünschwarzer Oberfläche.

Literatur

Fritsch, Thomas: Studien zur vorurnenfelderzeitlichen Besiedlung des Saar-Mosel-Raumes (= Saarbrücker Beiträge zur Altertumskunde, 67), Bonn: Dr. Rudolf Habelt GmbH, 1998, S. 287
Leisten, Hans: Ein beachtenswerter Steinbeilfund aus Wehingen (= Heimatbuch des Kreises Merzig-Wadern, 1973), Merzig: Kreisverwaltung Merzig, 1973, S. 37-39