zurück

Saturno, Priesterhut, Prälatenhut, Kardinalshut, Don-Camillo-Hut (scherzh.)

Sammlung Philippi


Merkmale

Institution:
Inventarnummer:
SPH1196
Anzahl :
1 Stück
Objektbezeichnung:
Capello Romano
weitere Objektbezeichnung:
Saturno, Priesterhut, Prälatenhut, Kardinalshut, Don-Camillo-Hut (scherzh.)
Material:
Seide (innen)
Wollfilz (außen)
Maße:
H: 12 cm, Gewicht: 170 g, D: 36 cm (Hutkante), D: 20 cm (Hutkrone)

Beschreibung

Getragen in der römisch-katholischen Kirche von Priestern.
Der Capello Romano ist streng nach Etikette aus Biberhaar und schwarz. Bis zum Zweiten Vatikanischen Konzil (Oktober 1962) war die Hutkrone mit einem Band oder einer Kordel mit zwei Quasten verziert, die leicht nach links hinten auf der Hutkrempe lagen. Bei Kardinälen war das Band bzw. die Kordel rot mit goldenen Fäden durchwebt, bei Patriarchen und Erzbischöfen grün mit goldenen Fäden, bei Bischöfen grün, bei Protonotaren und Monsignori violett und bei Geistlichen schwarz. Nimmt man es sehr genau, so hatte das Innenfutter die gleiche Farbe wie das Band zu haben. Diese Tatsache wurde jedoch nur von wenigen Hutmachern beachtet bzw. umgesetzt.

Literatur

Philippi, Dieter: Sammlung Philippi. Kopfbedeckungen in Glaube, Religion und Spiritualität, Leipzig: St. Benno-Verlag, 2009, S. 158