zurück

Windgeschwindigkeitsmessgerät

Saarländisches Bergbaumuseum


Herstellung: 2. Hälfte 20. Jahrhundert
in: Bochum

Merkmale

Inventarnummer:
2009SBB0451
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
Messgerät
weitere Objektbezeichnung:
Windgeschwindigkeitsmessgerät
Material:
Metall (Gehäuse)
Plexiglas (Abdeckung Skala)
Technik:
Maße:
Gesamt: H: 23,5 cm, B: 14,5 cm, T: 7,9 cm, Gewicht: 1712 g

Beschreibung

Das Messgerät, das zur Messung der Windgeschwindigkeit im Meter pro Sekunde dient, hat eine runde, dosenförmige Form, an deren rechter und linker Seite ein Bügel mittels Eisenhalterung befestigt ist. Der Bügel läßt sich stufenlos verstellen. In der Mitte des Bügels befindet sich ein Loch mit einer darunterliegenden Schraube, die innen ebenfalls ein Loch mit Innengewinde hat. Hier wurde der eigentliche Luftdurchlaß aufgeschraubt. Hier strömt die Luft ein und durch das halbrunde, silberfarbene Teil wieder aus. Auf der Meßskala können die Werte von 1 m/s im Meßbereich 1 bis zu 1200 m/s im Meßbereich 4 abgelesen werden.