zurück

Kaffeemühle

Saarländisches Bäckereimuseum


Herstellung: Original um 1900

Merkmale

Inventarnummer:
2008SBM2158
Anzahl:
1 Stück
Objektbezeichnung:
weitere Objektbezeichnung:
Kurbel-Kaffeemühle, Kegelmühle
Technik:
geschraubt
Maße:
Gesamt: H: 25,5 cm, B: 14 cm, T: 14 cm

Beschreibung

Hölzerne kurbelbetriebene Kaffeemühle (Kegelmühle) mit stählernem Mahlwerk; Abdeckung aus Kupferblech; mit gebogener Kurbel und gedrechseltem, knaufartigem Holzgriff; auf einer Seite ein ovales Metallschild mit der Aufschrift "Kaffee" angebracht. An den Ecken des Korpus stehen auf dem Sockel vier balusterförmige Schäfte, die den mit vier Nieten befestigten Deckel des Holzgehäuses mit wellenförmigem Rand tragen. Das Mahlgut wurde in einer hölzernen Schublade aufgefangen.
Die kurbelbetriebenen Kegelmühlen dienten dem Mahlen der Kaffeebohnen vor dem Einzug der Elektrifizierung in den Haushalt. Allerdings schätzen Kaffeeliebhaber weiterhin diese Form, da das Mahlgut wegen des langsamen Mahlens weniger stark erhitzt wird und somit das Aroma besser erhalten bleibt.
Die Kaffeemühle ist vermutlich eine Neuanfertigung nach einem Original der Zeit um 1900.